IMG 5944Today, the selections from the Swiss Orienteering Team for WOC in Latvia were presented. I'm going to run the Middle and will be the substitute for Sprint, Relay and Long. Even though I'm a bit disappointed to "only" run the Middle at the moment, I will of course try to make the best of it! 



iof longMeine Fakten zur EM 2018:

Die Heim-EM im Tessin ist Geschichte. Für mich war dieser Saisonhöhepunkt vor tausenden Zuschauern eine emotionale Achterbahnfahrt. Nachfolgend die ganze Wettkampfwoche im Zeitraffer.

2018-04-15-PHOTO-00001470Die Würfel sind gefallen und die EM-Selektionen bekannt. Mit fünf konstanten Leistungen an den Selektionsläufen konnte ich mir für die EM mein Traumprogramm "ergattern". Doch damit noch nicht genug! Gestern durfte ich zusammen mit meinen Klubmitgliedern Valérie Aebischer und Simone Niggli von der ol norska den Staffel-Schweizermeistertitel feiern. Um aber bei diesen vielen wichtigen Wettkämpfen das Training nicht zu vergessen, wird ab morgen Dienstag im Tessin noch das abschliessende Trainingslager hinsichtlich der EM stattfinden.

DSC 0350_2Für eine Woche lag mein Fokus nicht mehr auf der Sonnenstube der Schweiz, wo die EM in einigen Wochen stattfinden wird, sondern auf der Sonnenstube Europas. Zusammen mit dem Nationalkader trainierte ich eine Woche im spanischen Andalusien, genauer gesagt in Barbate und Huelva. Eine Sonnenstube fanden wir dort mehrheitlich leider nicht vor, aber trotzdem konnten wir von optimalen Trainingsbedingungen profitieren!

IMG 4675Mein gesamtes Wintertraining stand bisher im Fokus der Heim-EM im Tessin, was einige Änderungen im Krafttraining, im OL-Techniktraining aber auch im Bereich der Lauftrainings mit sich brachte. Seit November konnte ich meinen Trainingsplan wie gewollt durchziehen und es kamen mir weder einschneidende Verletzungen noch sonstige Unannehmlichkeiten dazwischen, was natürlich enorm angenehm war und wofür ich mich bei meinem Chassis herzlich bedanken möchte!